Bild des Monats „April ’21“

Bild des Monats „April ’21“

Hafenkräne (Blohm & Voss: Dock 11)

Diesen Monat fiel mir die Wahl für mein „Bild des Monats“ sehr leicht, denn mit einer einzigen Ausnahme ist dieser April ein komplett fotofreier Monat gewesen. Motivationstief? Keine Ahnung! Lust hatte ich schon, aber irgendwie geht gerade wieder die „ausbeutearme“ Zeit los. Wenn ich mir meinen Katalog so ansehe stelle ich fest, dass ich in den letzten Jahren knapp 75% meiner Bilder jeweils im Zeitraum von Oktober bis März gemacht habe … Reisezeiten natürlich ausgenommen! 

Geht Euch das auch so? In der kalten Jahreshälfte lebt man in der Landschaftsfotografie zweifelsohne gesünder! Man darf länger schlafen und an den Locations ist es nicht so voll wie üblich. Auch ist die Luft wesentlich klarer und etwas weiter ab vom Thema sind laut meinem Empfinden besonders die Sonnenaufgänge in dieser Zeit wesentlich intensiver. Wenn es nur nicht so kalt wäre, aber irgendwas ist ja immer…

Nun gehörte der April noch nie zur warmen Jahreszeit, doch kamen dieses Jahr noch das sehr wechselhafte Wetter (selbst für einen April ungewöhnlich) und nicht zuletzt die Ausgangssperre hinzu, sodass ich beruhigt feststellen darf: Ich war nicht das Problem! 😄

Es war Ostersonntag, und wie bereits angedeutet schien an diesem Tag längst wieder vergessen dass wir eine Woche zuvor in St. Peter-Ording schon ohne Jacke rumlaufen oder Abends im Shirt auf der Terrasse sitzen konnten. Es war kalt, es war windig, und es war bedeckt … aber es blieb trocken! Perfektes Wetter um meine Bilderserie „Hamburg in weiß“ um ein paar Motive zu erweitern…

Die Hafenkräne hatte ich mir schon lange als eines der nächsten Ziele ausgesucht. Sie sind eines der Motive, bei denen man sich seinen Spot noch selber suchen muss. Alle bisherigen Bilder meiner Serie waren an den „bekannten“ Locations entstanden – die, die jeder kennt und bei denen man genau weiß wo man zu stehen hat. Die Hafenkräne aber kennt man von Fotos meist nur als Scherenschnitt im Sonnenaufgang, kein Wunder, ist die Umgebung in der sie stehen meist sehr unaufgeräumt und somit schwer in Szene zu setzen! 

Fündig geworden bin ich dann nach drei oder vier weniger gefälligen Versuchen am Fischmarkt, keine 100 Meter von dem Punkt entfernt, an dem ich noch im Februar das U-Boot 434 für meine Serie abgelichtet habe. Hätte ich das doch damals schon gewusst… 😄 So kauerte ich auf der nicht allzu breiten Mauer zwischen Fischmarkt und dem hochgelegenen Fussgängerweg, dort wo die Treppe zum Parkplatz an der Fischauktionshalle runtergeht, und wartete auf einen windstillen Moment. Zum Glück ist mein Equipment gut versichert, denn vor mir ging es ungefähr 4 Meter in die Tiefe!

Die Hamburger Traditionswerft „Blohm & Voss“ erkennbar mit ins Bild einzubauen war von Anfang an mein Ziel, denn welches Unternehmen sonst wäre noch so fest mit Hamburg und seinem Hafen verwurzelt? So ist nun auch bei diesem Bild sofort klar, dass es nicht in irgendeinem Hafen in irgendeiner Stadt entstanden ist, sondern eben hier bei uns in Hamburg!.

Ist es nun eigentlich Glück oder Pech dass die „Hanseatic nature“ gerade im Dock lag? Ich glaube ich hätte es lieber gehabt wenn die Sicht auf die Zufahrt zum Containerterminal „Tollerort“ frei gewesen wäre, aber auch so gefällt mir dieses Bild!

Mehr als dieses eine Motiv habe ich an diesem Tag dann aber doch nicht mehr geschafft… 🙈

Bilddetails

RAW-Datei ↔ fertiges Bild

Datum

Kamera
Objektiv

Brennweite

ISO
Blende

Verschlusszeit

Filter

04.04.2021

Sony A7RIV
Sony FE 24-105 f/4 G
87mm

100
9
121 Sekunden

ND 3.0
GND 0.9 Soft

Hinter der Kamera...

Prev Bild des Monats "März '21"
Next Bild des Monats "Mai '21"

Leave a comment

error: Content is protected !!